Gesellschaft für unsere alte Dame

Gesellschaft für unsere alte Dame

  • Beitrags-Kategorie:Tierisches

Für Leipzig hieß es Dienstag Abend Abschied nehmen – für uns im Neunkircher Zoo Mittwoch Morgen ein großes Willkommen-Heißen: Trinh (38) und Hoa (35), zwei asiatische Elefantenkühe, reisten aufgrund der aktuellen Temperaturen in einer ‚Nacht und Nebel-Aktion‘ von Dienstag auf Mittwoch im klimatisierten Spezialtransporter und in Begleitung der ihnen vertrauten Pfleger nach Neunkirchen. Zoodirektor, Pfleger und Zootierarzt aus Neunkirchen waren auch mit an Bord.

Aufregend war die Reise sowohl für Mensch als auch für Tier; die Elefantenkühe können sich nun erholen und entspannt im neuen Zuhause eingewöhnen – die ihnen bekannten Leipziger Elefantenpfleger stehen ihnen dafür noch die ganze Woche zur Seite. Der Umzug erfolgte aufgrund von Empfehlungen durch das Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) – Win-Win für Leipzig und uns: Leipzig hat langfristig im Auge die dortige Herde ‚umzubauen‘, wir in Neunkirchen brauchen Gesellschaft für unsere seit April alleinstehende Elefantendame Kirsty.

Im Rahmen des EEPs werden auch jene Tiere betreut, die nicht mehr aktiv zum Arterhalt beitragen können (zum Beispiel aufgrund ihres Alters), sodass Trinh und Hoa hervorragend in unsere Neunkircher ‚Seniorenresidenz‘ passen – unsere Kirsty ist schließlich stolze 53 Jahre alt.

Inwieweit Trinh, Hoa und Kirsty in Zukunft direkt miteinander auf unsere Anlage zu sehen sein werden, wird sich zeigen – jetzt sollen die jüngeren Damen erst einmal entspannt erkunden und alle zusammen können sie sich ohne Gefahr über den Zaun hinweg ausgiebig beschnuppern und kennenlernen.

Vorbereitung und Transfer der Leipzigerinnen könnt Ihr in den nächsten Folgen von ‚Elefant, Tiger und Co‘ genauer unter die Lupe nehmen (freitags um 19.50 im MDR Fernsehen).

Fotos ©️ @bittner.photograhy