You are currently viewing Neues zum Projekt „Das Leben ist ein Ponyhof“
Foto: Zoo Neunkirchen

Neues zum Projekt „Das Leben ist ein Ponyhof“

  • Beitrags-Kategorie:Aktivitäten

Großzügiges Sponsoring der Werbegemeinschaft der LVM-Agenturen zum Projekt

Zoodirektor Dr. Norbert Fritsch verfolgt seit Jahren der Gedanke, Kinder aus benachteiligten Familien einen möglichst einfachen und begleiteten Zugang im Umgang mit Tieren (hier: Ponys und Pferde) zu ermöglichen. “Kinder aus armen Verhältnissen sind abgehängt, weil sie sich keinen Reitverein o.ä. leisten können!”. Er versuchte über mehrere Jahre Partner für die Projektentwicklung hierzu zu begeistern. Als dann vor wenigen Monaten der Caritas-Verband Schaumberg-Blies sich bereit erklärte, sich mit Pädagogen (Reit-Therapeuten) an einem solchen Projekt zu beteiligen und die teilnahmeberechtigten Kinder aus der eigenen Sozialbetreuung zu ermitteln, musste der Zoo sehr kurzfristig reagieren. Also wurden drei Islandpferde als Ergänzung des Zoo-eigenen Bestandes angeschafft und ein Stallgebäude mit Sozialraum wie benötigt geschaffen sowie ein Longierplatz errichtet.
An Zaumzeug und Sättel mangelt es aktuell noch etwas. Die teilnehmenden Kinder werden von der Caritas zuhause abgeholt und dürfen an zwei Tagen in der Woche in Gruppen von je 5 Kindern unter der Betreuung einer Reit-Pädagogin der Caritas Umgang mit den Tieren (Füttern, Striegeln, Führen, Longieren, Reiten) lernen. Von Seiten des Zoos ist die Zoopädagogin Ina Steinert mit im Boot. Dabei wird auch das Sozialverhalten in der Gruppe geschult. Leider ist die Zahl der jeweils teilnehmenden Kinder begrenzt und die Warteliste der Caritas ist entsprechend lang. Die jeweils teilnehmenden Kinder dürfen alle 14 Tage zu einem Gruppen-Nachmittag (3 Stunden jeweils).

Dieses tolle Sozialprojekt hat den Zoo Neunkirchen bislang einen fünfstelligen Betrag gekostet. Weiteres Geld wird benötigt für die Ausstattung der Stallung mit Reit-Zubehör (Sättel, Zaumzeug, Decken). Also wurden weitere Sponsoren zur Unterstützung dieses tollen Projektes gesucht und gefunden. Die Werbegemeinschaft der LVM-Agenturen im Saarland hat ihre Bereitschaft zur großzügigen finanziellen Begleitung zugesichert. Am 05. November 15 Uhr kommt es nun zur Vertragszeichnung des Sponsorenvertrages. Dabei wird Zoo-Direktor Dr. Norbert Fritsch die Aktion vorstellen. Beide Partner haben vereinbart, dieses einmalige Projekt eines Zoos in Deutschland im Mai 2022 bei einem gesonderten Werbetag der Öffentlichkeit zu präsentieren. Geplant ist dabei, allen Kindern, die bei der Caritas auf der Warteliste erfasst sind (ca. 60 Kinder!!) einen Tag im Zoo mit der Beschäftigung mit den Pferden an drei Stationen im Zoo zu ermöglichen. Die Begleitung durch Fach-Personal wird dabei sichergestellt. “Im Frühjahr ist ein solcher Tag sicherlich eher im Zoo durchzuführen, als jetzt noch im Herbst. Dann wird auch unser LVM-Maskottchen Pferdinand vor Ort sein!”, so LVM-Vertreter Kurt Rein aus Wiebelskirchen.

Foto: Heribert Brendel